58 Steffi Zifert, Pirna »Die (wohnortnahe) medizinische Versorgung ist mir sehr wichtig, da eine schnelle Versorgung im Notfall sehr wichtig ist. « CORPORATE GOVERNANCE Alles Handeln am Wohl des Patienten auszurich- ten, ist Kernstück der Unternehmensphilosophie der RHÖN-KLINIKUM AG. Das Primat der Patientenorien- tierung ist der wesentliche Grund dafür, dass unser Qualitätsmanagement erheblich über den gesetzlich vorgegebenen Rahmen hinausgeht. So begnügt sich der RHÖN-KLINIKUM Konzern nicht damit, ledig- lich die seit 2004 geltenden Publizitätsvorschriften des Sozialgesetzbuchs (SGB) zu erfüllen. Die exter- ne Berichterstattung ist uns ein wichtiges Anliegen, weil sie ­ in verständlicher Form präsentiert ­ dem Patienten wertvolle Informationen geben kann. Im Vordergrund aber steht für die Kliniken und Medizini- schen Versorgungszentren (MVZ) des Konzerns das Bestreben, Erkenntnisse zu gewinnen, die zur Opti- mierung der Prozesse in Diagnostik und Behandlung des Patienten beitragen. Deswegen hat das Qualitätsmanagement der RHÖN- KLINIKUM AG die Messlatte höher gehängt. Beispiels- weise erfassen die Ergebnismessungen bereits alle klinischen Fächer, und sie führen gegenüber den ge- setzlichen Anforderungen auch zu einer größeren In- formationstiefe. In unseren Qualitätszirkeln entwickeln Fachmediziner aller Disziplinen das Indikatorensystem weiter und verfeinern das Messsystem für die Güte unserer Leistungen am Patienten. In den Qualitätszirkeln treffen sich ein bis zwei Mal jährlich die Chefärzte der im Verbund vertretenen Fachdisziplinen, um unter anderem die Ergebnisse der Qualitätserfassung zu erörtern. Zur Diskussion stehen dabei die Qualitätsunterschiede zwischen den Kliniken und ihre mannigfaltigen möglichen Ur- sachen. Ziel ist es nicht nur, der einzelnen Klinik Ver- besserungsmöglichkeiten aufzuzeigen, sondern auch, im Dialog zu neuen Methoden und Behandlungsmög- lichkeiten zu finden. Dank des regen Austauschs sind die Qualitätszirkel gleichzeitig zentrale Plattformen des internen Wissenstransfers. Die gesamte Qualitätsstrategie ist umfassend de- finiert und stützt sich auf drei Säulen: Qualitäts- management, Medizin-Controlling und Hygiene- management. Das Qualitätsmanagement hat im Wesentlichen die Aufgabe, die Ergebnisse medizini- scher Leistungen zu messen und die Zufriedenheit der Patienten zu ergründen, um aus diesen Erkennt- nissen Rückschlüsse auf die Gestaltung und Verbes- serung der klinischen Prozesse zu ziehen. Das Medizin-Controlling, das teilweise dieselbe In- formationsbasis nutzt, ist das ökonomische Gegen- stück zum Qualitätsmanagement. Es erfasst und dokumentiert die Leistungen für jeden einzelnen Pa- QUALITÄTSBERICHT 2009 Das Streben nach höchstmöglicher Qualität und Sicherheit der medizinischen Leistungen ist integraler Bestandteil unseres Geschäftsmodells. Der Grundsatz, dass gute Medizin kein Zufall sein darf, sondern systematisch gesichert werden muss, ist seit der Unternehmensgründung Leitmotiv aller Verantwortlichen der RHÖN-KLINIKUM AG.
Konzern Downloadcenter Sprachen
  • English
  • Deutsch