28 CORPORATE GOVERNANCE über das Geschäftsjahr der RHÖN-KLINIKUM AG vom 1. Januar 2009 bis 31. Dezember 2009 BERICHT DES AUFSICHTSRATS Eugen Münch, Aufsichtsratsvorsitzender KONTINUIERLICHER DIALOG ZWISCHEN AUFSICHTSRAT UND VORSTAND Der Aufsichtsrat hat im Geschäftsjahr 2009 die ihm nach Gesetz und Satzung obliegenden Aufgaben wahrgenommen und den Vorstand bei der Leitung des Unternehmens regelmäßig beraten und die Geschäftsführung des Vorstands sorgfältig und regelmäßig überwacht. Der Aufsichtsrat war in alle für das Unternehmen bedeutsamen Entscheidungen unmittelbar und frühzeitig einbezogen. Der Vorstand hat uns regelmäßig in schriftlichen und mündlichen Berichten, zeitnah und umfas- send, über alle relevanten Aspekte der Unternehmensplanung und der strategischen Weiterent- wicklung des Konzerns, über den Gang der Geschäfte, die Lage des Konzerns einschließlich der Risikolage sowie über das Risikomanagement unterrichtet. Wir haben uns über alle wichtigen Vorhaben und Entwicklungen sowie über Vorgänge von besonderer Bedeutung informieren las- sen. Abweichungen des Geschäftsverlaufs von den aufgestellten Plänen und Zielen wurden vom Vorstand unter Angabe von Gründen plausibel erläutert und mit uns erörtert. Die strategische Ausrichtung des Konzerns stimmte der Vorstand mit uns ab. Vorgänge von entscheidender Be- deutung für das Unternehmen haben wir anhand der Berichte des Vorstands in den zuständigen Ausschüssen und im Plenum ausführlich erörtert und zu den Beschlussvorschlägen des Vor-
Konzern Downloadcenter Sprachen
  • English
  • Deutsch