7DIE RHÖN-KLINIKUM AKTIE AN UNSERE AKTIONÄRE munalen Eigentümer müssen durch die drohenden Finanzierungslücken ihre Defizitfinanzierung zurück- fahren. Für uns eröffnen sich in diesem Umfeld Chancen, weitere Kliniken zu übernehmen. 0,10 0,20 0,30 0,40 04 05 06 07 090802009896949290 0301999795939189 Dividendenentwicklung 2009: Vorschlag an die Ordentliche Hauptversammlung am 9. Juni 2010 (Ohne Kapitalerhöhung vom 6. August 2009 wären 0,40 pro Aktie ausgeschüttet worden.) 1997: einschließlich einmaliger Bonus i. H. v. 0,02 Alle Angaben bereinigt in Euro (Stammaktie). RHÖN-KLINIKUM Aktie ISIN DE0007042301 Börsenkürzel RHK Grundkapital 345.580.000 Anzahl Stückaktien 138.232.000 31.12.2009 31.12.2008 Grundkapital (in Mio. )* 345,58 259,20 Anzahl Stückaktien (in Mio.)* 138,23 103,68 Marktkapitalisierung (in Mio. ) 2.366,53 1.769,82 Börsenkurse in Jahresschlusskurs 17,12 17,07 Höchstkurs 17,62 23,32 Tiefstkurs 14,00 14,36 Kennzahlen je Aktie in ** Gewinn 1,07 1,13 Cash-Flow 2,03 2,06 Eigenkapital 12,10 8,58 Dividende 138,23 Mio. Stückaktien 0,30 (0,26) 103,68 Mio. Stückaktien (0,40) 0,35 * 6. August 2009 (Eintragung Handelsregister): Kapitalerhöhung um 86,38 Mio. Euro auf 345,58 Mio Euro, Ausgabe von 34.552.000 Stückaktien (gemäß Beschluss der Ordentlichen Hauptversammlung vom 31. Mai 2007) ** Kennzahlen 2009 ermittelt nach IAS 33 auf Basis der gewichteten Stückaktien (117.571.405) DIVIDENDE Unsere Dividendenpolitik ist sowohl auf die lang- fristige Wertsteigerung als auch auf die nachhalti- ge Ertragsstärke des Unternehmens ausgerichtet. Diese Ausschüttungspolitik erlaubt es uns, unseren Aktionären für das Berichtsjahr 2009 abermals eine höhere Ausschüttungssumme anzubieten. Vor die- sem Hintergrund schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung vor, vom Aktionärsgewinn in Höhe von 125.711.461,78 Euro 0,30 Euro je Stück- aktie auszuschütten. Ohne Kapitalerhöhung ­ auf Basis der früheren ausstehenden Aktien ­ wären somit 0,40 Euro pro Aktie ausgeschüttet worden (Vj. 0,35 Euro). INVESTOR-RELATIONS-AKTIVITÄTEN Professionelle Investor Relations haben für die RHÖN-KLINIKUM AG hohe Priorität. Die Funktion ist direkt dem Finanzvorstand unterstellt. Zentrales Anliegen ist es, durch einen kontinuierlichen und offenen Dialog mit allen Marktteilnehmern dem ge- stiegenen Informationsbedarf des Kapitalsmarkts gerecht zu werden. Um eine umfassende und be- ständige Berichterstattung sicherzustellen und die bestmögliche Transparenz gegenüber dem Kapital- markt zu gewährleisten, wurden im Berichtsjahr die IR-Aktivitäten weiter ausgebaut. Fester Bestandteil unserer Kommunikationsstrate- gie ist der direkte Kontakt zu Aktionären, Analys- ten und potenziellen Investoren. In zahlreichen persönlichen Einzelgesprächen während interna- tionaler Roadshows, Konferenzen und Unterneh- menspräsentationen, zum Teil auch an unseren Kli- nikstandorten, informierte der Vorstand über die Geschäftsentwicklung und Wachstumsstrategie der RHÖN-KLINIKUM AG.
Konzern Downloadcenter Sprachen
  • English
  • Deutsch