6 AN UNSERE AKTIONÄRE DAS BÖRSENJAHR 2009 Die Kapitalmärkte waren 2009 weiterhin stark von den Nachwirkungen der weltweiten Finanz- und Wirt- schaftskrise geprägt. Die wichtigsten Aktienmärk- te verzeichneten von Januar bis zu ihrem Tiefstand Anfang März 2009 hohe Verluste. Durch staatliche Interventionsmaßnahmen ­ wie Konjunkturprogram- me und Niedrigzinspolitik ­ konnten sich die Märkte danach bis zum Jahresende wieder deutlich erho- len. So stiegen der deutsche Leitindex DAX® bin- nen Jahresfrist um 23,8 Prozent auf 5.957,43 und der Nebenwerte-Index MDAX® um 34,0 Prozent auf 7.507,04 Punkte. RHÖN-KLINIKUM AKTIE STABIL, BLEIBT JEDOCH IM JAHRESVERLAUF UNTER DEM AUFSCHWUNG DES MDAX® Die Aktie der RHÖN-KLINIKUM AG konnte sich dem Kursrutsch an den Börsen im Frühjahr 2009 weitge- hend entziehen und notierte zum Jahresende 2009 bei 17,12 Euro. Das entsprach einem leichten Kurs- gewinn von 0,3 Prozent im Jahresverlauf. Mit einer Volatilität von 27,7 Prozent hielt sich die Aktie gegen- über den übrigen MDAX® -Werten ­ mit einer Volati- lität von 31,4 Prozent ­ relativ stabil. Dabei blieb die RHÖN-KLINIKUM Aktie jedoch hinter der positiven Entwicklung des MDAX® zurück. Zum 31. Dezember 2009 belegte die RHÖN-KLINIKUM Aktie Position 7 (Vj. Position 6) in der Rangliste der Marktkapitali- sierung im MDAX® , in den sie mit einer Gewichtung von 3,5 Prozent eingeht. Die Marktkapitalisierung der ausgegebenen 138,23 Mio. Stückaktien betrug zum Jahresende 2,37 Mrd. Euro (Vj. 1,77 Mrd. Euro). Dieser Anstieg ist auch auf die am 6. August 2009 durchgeführte Kapitalerhöhung zurückzuführen. Im Berichtsjahr 2009 wurden an den deutschen Börsen einschließlich des Xetra® -Handels 104,9 Mio. Stück RHÖN-KLINIKUM Aktien (+2,0 Prozent) mit einem Handelsvolumen von 1,7 Mrd. Euro gehan- delt. Das tagesdurchschnittliche Handelsvolumen belief sich auf rund 415.537 Stück bzw. 6,5 Mio. Euro. Auf den Xetra® -Handel entfielen davon 97,5 Prozent. Das operative Geschäft der RHÖN-KLINIKUM AG ist nicht von der Finanzmarktkrise beeinträchtigt. Unse- re Finanzstruktur wurde durch die Kapitalerhöhung in Höhe von brutto 460 Mio. Euro erheblich gestärkt. Die Kreditklemme des Mittelstands betrifft uns nicht und die Kreditbeschaffung stellt kein Problem dar. Die RHÖN-KLINIKUM AG wird, gerade in Zeiten der Krise, von Fremdkapitalgebern als sichere Anlage- möglichkeit gesehen. Strategisch sehen wir in der aktuellen Wirtschafts- lage große Chancen, da der finanzielle Spielraum kommunaler Krankenhausbetreiber aufgrund sinken- der Steuereinnahmen schrumpft. Die meisten kom- DIE RHÖN-KLINIKUM AKTIE Trotz schwieriger Zeiten geringe Volatilität Vorstand und Aufsichtsrat schlagen 0,30 Euro Dividende je Aktie vor 20 40 60 80 100 120 140 J F M A M J J A S NO D 5 10 15 20 25 % RHÖN-KLINIKUM Aktie im kurzfristigen Vergleich ... 400 200 600 1.000 800 1.200 5 15 10 20 25 89 91 93 95 97 99 01 03 0705 09 % RHÖN-KLINIKUM Aktie ®MDAX ... und im langfristigen Vergleich zum MDAX®
Konzern Downloadcenter Sprachen
  • English
  • Deutsch